Sex zu dritt

Hinweis: Alle Texte, Handlungen & Personen auf dieser Seite sind Fiktion und frei erfunden und eingesendet von unseren Lesern. Sie sollen nicht dienen zu jeglicher Form von illegalen Handlungen.

Es waren ein paar Tage vergangen. Wir machten ein weiteres Treffen an einem Wochentag am frühen Abend aus. Wir einigten uns erstmal gemeinsam etwas zu kochen, da wir alle einen harten Alltag hinter uns gebracht hatten und schließlich ist eine kleine Stärkung vor dem Sex auch keine schlechte Idee, da Sex doch die schönste Sportart der Welt ist, oder etwa nicht???(Falls es den/die ein oder Andere/n interessieren sollte: Es gab Putenbrust mit Salzkartoffeln und Erbsen/Möhren)Während dem Essen und danach plauderten wir über Gott und die Welt und lachten viel.

Ehe die Themen schlüpfriger bzw. frivoler wurden. Er entschuldigte sich plötzlich mit einem Augenzwinkern und dem Kommentar: „Lasst euch nicht stören!!“ und verließ das Wohnzimmer… Ich schaute ihr in die Augen, Spannung lag in der Luft, doch keiner rührte sich für eine gefühlte Ewigkeit, in Wirklichkeit waren es nur wenige Sekunden. Ich fasste mir ein Herz, nahm all meinen Mut zusammen und begann ihren Oberschenkel zu streicheln. Für einen kurzen Moment schloss sie die Augen und genoss meine Berührungen… Als ihre Augen sich wieder öffneten, trafen sich unsere Blicke… Ich setzte mich noch ein Stück näher zu ihr und sowohl ihre als auch meine Hände gingen auf Wanderschaft… Schnell flogen die Kleidungsstücke und schon waren wir nackt… Ich massierte ihre kleinen, schönen und festen Brüste, während sie meinen Schwanz fest mit der Hand umschloss… Sie wichste ihn sanft aber bestimmend…Hmmmm… Ich beugte mich vor und küsste/saugte an ihren Brustwarzen, was sie mit einem Stöhnen quittierte und mich animierte mein Zungen-/Lippenspiel intensiver fortzuführen.

Dann stieß sie mich sanft zurück und hockte sich vor meinen Schwanz, der sich ihr mittlerweile in fast voller Pracht entgegenstreckte. Genüsslich nahm sie in den Mund und verwöhnte mich oral. Sie blies ihn tief und saugte, dass ich kurzfristig Bedenken hatte, sie würde mich komplett leersaugen wollen… Echt der Wahnsinn wie tief und gierig sie ihn bearbeitete. Da betrat wieder ihr Mann, mit einem breiten Grinsen im Gesicht, den Raum. Der Anblick schien ihm sichtlich zu gefallen und schwupp-di-wupp war auch er entkleidet.

Er kam zu uns gab ihr erst einen Klaps auf den Po, ehe er sie dann bestimmend, aber alles andere als grob, im Nacken packte, und sie sich einen intensiven Zungenkuss gaben. Danach drückte er ihren Kopf Richtung Schwanz und sie fing an ihn zu blasen… Mit der identischen Hingabe mit der sie zuvor meinen Schwanz verwöhnte, so verwöhnte sie nun seinen!! Ein ziemlich geiler Anblick. Ich stand auf und stellte mich neben die 2, so dass sie nun von uns quasi eingerahmt war oder anders: sie war der goldene Mittelpunkt!Seine und meine Hände strichen über ihren Körper, während sie abwechselnd einen von uns tief und intensiv blies und den Anderen wichste.

Dies ging einige Zeit, doch Zeit ist bekanntlich relativ erst Recht in so einer Situation. Wir versäumten es natürlich auch nicht ihre süße Muschi zu kraulen und auch zu fingern… Was soll ich sagen. Sie war nass und wenn ich nass sage, dann meine ich auch nass!!! Der Saft lief ihr schon an den Schenkeln herunter. Niemals hätte ich geglaubt, dass eine Frau in höchster Wollust so nass sein kann, doch nun hatte den wahrhaftigen Beweis.

Sie wollte nun eindeutig mehr und entließ unsere Schwänze, schnappte sich ein Gummi, rollte es mir über und legte sich mit weit gespreizten Beinen vor mich hin… „Bitte, bitte fick mich endlich!!“ raunte oder schrie sie mir zu… Umgehend kam ich ihrer Bitte nach, die es aber nicht mehr ernsthaft gebraucht hätte… …Gier, Lust und Wollust hatten längst die Oberhand gewonnen. Und so kniete ich mich zwischen ihre Beine nahm meinen verpackten Lümmel, strich kurz über ihr Allerheiligstes und glitt langsam, mühelos ins Paradies.

Ich verharrte kurz um die vielen Sinneseindrücke zu verarbeiten. Ich stützte mich links und rechts von ihr ab, während sie ihre Beine hinter meinem Po verschränkte. Ich bewegte mein Becken vor und zurück und so glitt mein Schwanz mühelos vor und zurück in ihr Paradies. Dies kommentierte sie mit einem wohligen Stöhnen und den Worten „Fester, fester“… Ich steigerte nun mein Tempo und sie krallte sich regelrecht an meinem Po fest, drückte sich mir entgegen… Unsere erhitzten und verschwitzten Leiber rieben aneinander.

Er schaute zu und wichste hier und da seinen Schwanz… Ehe er sich schön von ihr den Schwanz blasen ließ. Wir wechselten die Stellung und Konstellation. Denn nun hockte sie da und er fickte sie von hinten, während ich kurzfristig zu schaute. Dann wechselten wir wieder und ich nahm sie von hinten. Packte sie fest an den Hüften. Gab ihr ab und an einen Klaps… Sie jappste nach mehr. Mal hart tief und schnell, dann soft und mit dem Becken kreisend… 1,2 Mal tauschten er und ich noch die Positionen und die Stellungen.

Zu guter Letzt fickten (es gibt kein anderes Wort dafür!!!) wir sie in der Missionarsstellung. Er fragte sie, ob sie gerne angespritzt werden möchte. Die gestöhnt, geschriene Antwort lautet: „Jaaaaa…Ins Gesicht und auf die Titten“. Ich hockte mich über sie, wichste meinen Schwanz, sie knetete und streichelte mir die Eier und schon kam es mir… Ich spritzte ihr meinen Saft hauptsächlich auf die Titten, ein wenig spritzte hoch an ihren Hals und Gesicht. Er entlud sich mitten in ihr Gesicht.

Völlig erschöpft, nach Luft ringend lagen wir da. Sie wischte sich mit den Fingern den Saft aus dem Gesicht und leckte ihn genüsslich von den Fingern….

Die geilsten Sexfilme aus Deutschland sofort anschauen. Täglich neue Pornos aus allen Kategorien ungeschnitten ansehen! Geile Fickfilme versauter und hemmungsloser Amateure die süchtig machen. ErotischeSexgeschichten.org wünscht dir viel Spaß!


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (17 Votes, Durchschnitt: 8,59 von 10)
Loading...Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf ErotischeSexgeschichten.org sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!

50% Rabatt beim Black Friday

auf alle Webcams, Videos & Bilder!

Jetzt sparen!