Webcamgirl werden: Reich werden als Camgirl?

Das erste Webcamgirl ging 1996 online und veröffentliche ihren Alltag. Nur zwei Jahre spĂ€ter entdeckte die Sex- und Erotikbranche den Internetbereich fĂŒr sich. Seitdem ist eine kontinuierlich steigende Nachfrage zu verzeichnen und immer mehr Camgirls verdienen Geld damit. Wie Du Camgirl werden kannst, was Du dafĂŒr an Eigenschaften sowie Technik brauchst und wo der Verdienst ungefĂ€hr liegt, erfĂ€hrst Du im Ratgeber.

Wie werde ich Camgirl?

Wenn Du Webcamgirl werden möchtest, kannst Du entweder mit Deiner eigenen Website online gehen und Deine virtuelle Dienstleistung dort anbieten oder Du wĂ€hlst die einfachere Variante ĂŒber eine oder mehrere Erotik-Plattform(en).

Letzteres bringt Dir einige Vorteile, sofern es sich um seriöse und bekannte Anbieter handelt. Dabei spielt vor allem die Kundengenerierung eine große Rolle. Viele User bevorzugen erotische Plattformen, weil Sie dort ein vielfĂ€ltiges und umfangreiches Angebot an Webcam-Girls erwartet. Werbung wird von den Anbietern ĂŒbernommen, die Du mit einer eigenen Website selbst ĂŒbernehmen und finanzieren mĂŒsstest.

Jetzt Camgirl werden!

Zudem fallen Zahlungsprobleme der Kunden weg, da der Anbieter fĂŒr Deine korrekte Zahlung sorgt.

Du brauchst Dich also bei der Nutzung ĂŒber eine erotische Webcam-Plattform um nichts weiter zu kĂŒmmern, als um Dein Profil und Deinen Auftritt vor der Webcam.

Es stehen Dir zahlreiche Anbieter zur Auswahl, von denen aber nicht jeder Dir die passende Plattform bietet. Empfehlungen findest Du im weiteren Verlauf dieses Ratgebers.

Um als Camgirl durchzustarten, werden keinerlei Anforderungen an Deinen Körper gestellt. Nach dem Motto „Auf jeden Topf passt ein Deckel“, wirst Du auf Plattformen User finden, die schlanke, mollige und auch sehr fĂŒllige Körperformen ansprechend finden. Manche mögen große BrĂŒste, bevorzugen braune Kurzhaarfrisuren und Sommersprossen und andere halten „Ausschau“ nach kleinen Busen, langen blonden Haaren und/oder große Po's.

Solange Du mindestens 18 Jahre alt bist, musst Du Dir auch keine Gedanken ĂŒber Dein Alter machen.

In der Regel sind alle Altersklasse seitens der Kundschaft gefragt – von 18 Jahren bis weit ĂŒber die 40 hinaus. Wichtig sind hierbei weniger, ob Deine Haut glatt ist oder Du Modellmaße besitzt, sondern hauptsĂ€chlich Deine Ausstrahlung, Persönlichkeit und natĂŒrlich Dein Auftritt. Du musst Dich also nicht vor einer Anmeldung auf einer Erotik-Plattform scheuen oder aufgrund von Selbstzweifeln Deinen Wunsch als Camgirl verwerfen, denn hier findet jeder passende GegenstĂŒcke.

Voraussetzung fĂŒr einen beruflichen Weg als Cam Girl ist, dass Du Dich vor laufender Kamera zeigen kannst. Ist dies Dein erster Versuch, Webcam-Girl zu werden, ist eine Anmeldung auf ein oder zwei Portalen empfehlenswert.

Dort kannst Du Dich selbst testen, ob es das Richtige fĂŒr Dich ist und kannst erste Erfahrungen machen.

Als zukĂŒnftiges Camgirl ist eine Anmeldung auf den Portalen unumgĂ€nglich. Diese ist bei seriösen Anbietern grundsĂ€tzlich kostenlos und mit keinerlei Verpflichtungen verbunden. Die Registrierung als Webcamgirl ist simpel und in der Regel in ein oder zwei Minuten erledigt. Du gibst Deine persönlichen Daten ein und suchst Dir einen Pseudo-Namen aus, unter den Dich die User der Plattform(en) sehen und ansprechen.

ZusĂ€tzlich benötigst Du eine Bankverbindung, ĂŒber das Dein Verdienst auszuzahlen ist. Oftmals sind auch PayPal-Zahlungen möglich. Halte ein Ausweisdokument mit Bild bereit, denn dieses ist als Nachweis Deines Mindestalters von 18. Jahren notwendig.

Bei den meisten Anbietern wird Dein neuer Account unverzĂŒglich freigeschaltet und Du kannst Dein Profil bearbeiten.

HĂ€ufig dauert die Freischaltung bis zu einigen Stunden, selten bis zu einem Tag. Diese Zeit fĂ€llt aufgrund einer umfassenden PrĂŒfung an. Die AltersĂŒberprĂŒfung ist ein Bereich, aber es wird auch gecheckt, ob Du schon mal angemeldet warst und gegebenenfalls gegen die AGB (Allgemeinen Bestimmungen) verstoßen hast, beziehungsweise anderweitig negativ in Erscheinung getreten bist. Ist das nicht der Fall, kannst Du Dir einer erfolgreichen Anmeldung spĂ€testens am nĂ€chsten Tag sicher sein.

Das Profil ist Deine Visitenkarte, ĂŒber die Dich die User finden.

FĂŒr das Anlegen brauchst Du zwischen fĂŒnf und zehn Minuten. Hier beschreibst Du Dich und erlaubst Profilbesuchern einen kurzen Eindruck in Wort und Bild darĂŒber, was sie bei Dir erwartet. Wichtig ist, dass Du eine „eigene Marke“ kreierst und verdeutlichst, wodurch Du Dich von den anderen MĂ€dchen unterscheidest und warum User (ausgerechnet) Dich besuchen sollten. Das AusfĂŒllen des Profils ist vielfach keine Bedingung, um Deinen Zugang freizuschalten.

Allerdings fÀllst Du ohne Profil und insbesondere durch fehlende Fotos auf der Webcamgirl-Liste des jeweiligen Portals ganz nach hinten. Hier lÀuft es Àhnlich wie bei den Suchmaschinen: je weiter vorne Dein Angebot steht, desto höher ist die Klickrate und damit auch Deine Verdienstchancen.

Jetzt Camgirl werden!

Wie viel verdient ein Camgirl?

Viele Portale werben mit Verdiensten von 20.000 oder mehr Euro. Um dahin oder zumindest in die NĂ€he zu gelangen, wirst Du viele Erfahrungen, eine große Fan-Basis und vor allem viel Geduld benötigen. Der Weg zu einem hohen Verdienst von mehreren Tausend Euros fĂŒhrt stets ĂŒber Deine Beliebtheit und den Bekanntheitsgrad.

Neue Webcam-Girls, die gerade erst einsteigen, werden sich meist mit nur wenigen Euros pro Tag zufriedengeben mĂŒssen.

Du bist noch unbekannt und User werden zahlreich erscheinen, um einfach mal bei Dir reinzuschnuppern. FĂŒr viele User bist Du anfangs ebenso fremd wie sie fĂŒr Dich. Es „öffnet“ sich nicht gleich jeder und oft wird Wert auf Sympathie gelegt, die es langsam zu entdecken gilt. Dementsprechend gering ist am Anfang voraussichtlich auch Dein Umsatz.

Wenn Du aber sofort mit Deinem Cam-Auftritt die Neugierde der User weckst, ist das der perfekte Einstieg fĂŒr gute Verdienstmöglichkeiten in der Zukunft.

Es kommt aber auch darauf an, wie lange und wann Du online bist. Viele User sind meist Nachts nach Feierabend oder wenn der Partner schlĂ€ft aktiv im Internet unterwegs. Aber auch tagsĂŒber zieht es Kunden auf die Plattformen, wenn sie beispielsweise im Schichtdienst oder Nachts arbeiten oder Urlaub haben. Je mehr User online sind, desto mehr Camgirls sind gefragt.

FĂŒr Dich bedeutet dies höhere Chancen auf Zuschauer und dementsprechend mehr Geld.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Deutsche_Camgirls (@deutsche_camgirls)

Auch Dein Preis ist entscheidend. Diesen bestimmst Du selbst. WĂ€hle ihn klug, vor allem zu Beginn, denn kein Kunde zahlt mehr, als erforderlich. Anfangs kannst Du Dich an den anderen Camgirls orientieren, die noch nicht lange dabei sind.

Meist werden neue Webcam-Girls von den Anbietern vorgestellt beziehungsweise per Liste dargestellt. Wenn Du Dich aus Deinem Account ausloggst, erlauben Dir viele Anbieter den Zugang zu diesen und deren Preise pro Minute.

FĂŒr einen angenehmen Verdienst sollten zwei Ziele im Vordergrund Deiner PrĂ€sentation stehen: Kunden so zufriedenzustellen, dass sie gern oft wiederkommen und sie so lange wie möglich, online zu halten. Mit der Zeit wirst Du herausfinden, was Deinen Kunden an Dir gefĂ€llt, warum sie eventuell schnell wieder aus dem Live-Video-Chat gehen und/oder wie Du lĂ€ngerfristig ihr Interesse an Dir und Deiner Show aufrecht erhĂ€ltst und vor allem, wann Deine Zielgruppe oder einzelne Stamm-User meist online gehen. Auf diese Weise kannst Du Deinen Verdienst spĂŒrbar steigern und durchaus viele tausend Euro im Monat verdienen.

Dabei solltest Du allerdings einkalkulieren, dass es wie im echten Leben gute und schlechte Tage gibt. Lasse Dich nicht entmutigen, wenn es schlecht lÀuft und Du nur ein paar Euro am Tag verdienst. Es wird auch Tage geben, an denen Du mehrere Hundert Euro an nur einem Arbeitstag auf Deinem Konto gutgeschrieben bekommst.

Camgirls deutsch

Camgirls: Deutsch oder international sind sie sehr gefragt: Egal ob jung oder alt!

Im Durchschnitt kannst du mit einem Einkommen zwischen 1.500 und 6.000 Euro pro Monat rechnen, wenn Du tĂ€glich zwischen drei und fĂŒnf Stunden online gehst. Aller Anfang ist „schwer“, aber nach ein paar Jahren durchgehender Camgirl-TĂ€tigkeit verdienen einige Webcamgirls durchaus derartige Summen von mehreren 10.000 Euro.

Deshalb gebe nicht direkt auf, wenn Dir Dein Verdienst als nicht ausreichend erscheint. Hier sind Motivation, Fleiß und Durchhaltevermögen gefragt – dann kannst Du bald von dem Job als Camgirl vielleicht schon gut Deinen Lebensunterhalt finanzieren und/oder Dir leisten, was Dir derzeit in so weiter Ferne erscheint.

Welche Webcam-Portale gibt es?

Weil die Nachfrage immens hoch ist, gibt es weltweit mittlerweile Hunderte von Webcam-Portalen aus der Erotik- und Sexbranche. Im deutschsprachigen Raum haben sich allerdings bisher nur einige etabliert und gelten deshalb als die besten unter den Gesamtanbietern.

==> MyDirtyHobby

Auch MyDirtyHobby gehört zu den „alteingesessenen“ Webcam-Portalen. Seit vielen Jahren haben sich hier zahlreiche Webcamgirls erfolgreich einen hohen Verdienst aufgebaut.

Deinen Preis bestimmt Du ebenso selbst wie Dein Angebot. Das Gute an der Plattform: hier trifft sich eine riesige Community, die aus Kunden und hauptsÀchlich Amateur-Darstellern besteht.

Amateur mag fĂŒr den einen oder anderen negativ klingen, aber die RealitĂ€t zeigt, dass viele User authentische Camgirls in ihrem eigenen Zuhause bevorzugen, als professionelle Erotik-/Pornodarsteller in gestellten Kulissen. Hier bist Du dementsprechend rein unter Gleichgesinnten und Zuschauern, die genau solche Camgirls wie Dich suchen.

MyDirtyHobby Webcamgirl werden

==> Visit-X

Visit-X ist seit ĂŒber 21 Jahren online und zĂ€hlt zu den fĂŒhrenden Anbietern im deutschsprachigen Raum. Neben Camgirls bietet das Portal zudem eine Plattform fĂŒr Camboys, PĂ€rchen, Transgender und Fetisch-Begeisterte.

Die umfangreiche Auswahl beinhaltet auch professionelle Pornostars. Die Auswahl fĂŒr die User ist hier deutlich vereinfacht, als auf vielen anderen Plattformen, weil diese hier direkt Cam Girls finden können, die ihren AnsprĂŒchen gerecht werden.

Das hat fĂŒr Dich den Vorteil, nicht mit allen Girls gleichzeitig konkurrieren zu mĂŒssen. Unter VX-Models registrierst Du Dich als Newcomer-Model. Hier kannst Du Dir Dein Business als Camgirl aufbauen und gleichzeitig zusĂ€tzlich Geld durch das Einstellen und den Verkauf von Videos sowie Bildern verdienen.

Rund um die Uhr ist ein kompetenter und hilfsbereiter Support erreichbar, der Dir gern alle Fragen beantwortet und Dir in jeder Situation UnterstĂŒtzung bietet.

Visit X Camgirl werden

==> Big7

Als einer der bekanntesten und bestbesuchten Erotik-Plattformen mit Schwerpunkt Live-Cam ist Big7 anzusehen. Gute Verdienstmöglichkeiten, ein durchgehend hohes Besucher-/Kundenaufkommen und gebĂŒhrenfreie Abrechnungen sowie Stornos zeichnen dieses Portal besonders aus. FĂŒr einen Zusatzverdienst kannst Du auch hier Videos und Bilder von Dir verkaufen oder wenn Du mal keine Lust darauf hast, Dich live zu zeigen, Dirty Talk im Chat anbieten. Die Anmeldung ist hier ebenfalls kostenlos und einfach.

Die Auszahlungen werden pĂŒnktlich vorgenommen.

Big7 Camsex

Welche Technik benötige ich als Camgirl?

Möchtest Du Camgirl werden, brauchst Du in jedem Fall einen relativ schnellen Internetzugang und ein Laptop oder einen PC mit Webcam und Mikrofon. Je nachdem, wie es um das Raumlicht gestellt ist, kann eine Lampe erforderlich sein, denn sieht der User Dich als Webcamgirl nicht richtig, wird er sich schnell wieder ausklicken. Gleiches gilt fĂŒr die BildĂŒbertragung, fĂŒr die Du Dir eine hochwertige Webcam anschaffen solltest, die im Idealfall mindestens HD-QualitĂ€t (1280 x 720 Pixel) bietet. Die Zuschauer mögen gestochen scharfe Aufnahmen und zudem eine störungsfreie Übertragung ohne Ruckeln oder Verpixelung.

Bei der Internetgeschwindigkeit kommt es vor allem auf den Upload an. Am besten probierst Du vor Deinem ersten Auftritt mittels eines Live-Streamings aus, ob Deine Internetgeschwindigkeit ausreicht. Hast Du vor, auf mehreren Portalen gleichzeitig aktiv zu sein, empfiehlt sich die Verwendung von zwei oder drei Bildschirmen. Damit hast Du Deine Zuschauer besser im Blick.

Wie muss ich mich geben, um erfolgreich als Camgirl zu sein?

Die besten Voraussetzungen fĂŒr ein erfolgreiches Camgirl sind folgende:

Persönlichkeit: sei authentisch – zeige, dass Du Spaß an der Sache hast

Offenheit: ĂŒberwinde eventuelle Scham und sei offen fĂŒr Neues

Selbstbewusstsein: ein selbstbewusstes Auftreten verleiht Dir eine besondere Ausstrahlung, die gut bei Usern ankommt und auch erwĂŒnscht ist

User-Umgang: behandle User mit Respekt – sei verstĂ€ndnisvoll – gehe auf ihre WĂŒnsche ein

Sexyness: kleide Dich sexy – zeige Haut, aber sei „sparsam“ mit dem Ausziehen, weil jede Minute Dir Geld bringt und die Spannung beim User steigt – Du darfst dem User nicht das GefĂŒhl des absichtlichen Herauszögerns vermitteln, weil es ihn dauerhaft von Dir fernhalten kann und er dies gegebenenfalls sogar dem Seitenbetreiber meldet

Wechselnde Outfits: zeige Dich bei jedem Auftritt in anderer sexy Kleidung – User mögen Abwechslung

ZuverlÀssigkeit: kommt es zu einer Online-Verabredung, sei zuverlÀssig und halte Dich an die Termine, denn bist Du nicht online, wird sich der User sehr wahrscheinlich ein anderes Camgirl suchen

RegelmĂ€ĂŸigkeit: wenn Du regelmĂ€ĂŸig zu nahezu gleichen Zeiten online bist, erhöhst Du vor allem zu Beginn die Chance, User schneller auf Dich aufmerksam zu machen – zu viele „Eintagsfliegen“ lassen viele User wĂ€hlerisch werden

Wie Du siehst, es braucht nicht viel, um ein Camgirl werden zu können.

Aber ĂŒberzeuge Dich selbst und melde Dich jetzt auf einem oder gleich auf mehreren Portalen kostenlos und unverbindlich an.


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (4 Votes, Durchschnitt: 6,00 von 10)
Loading...Loading...

Kommentare

Lisa 21. Februar 2021 um 0:01

Ich bin seid kurzem Camgirl und ich verdiene schon jetzt viel Geld damit obwohl ich gar nicht so viel arbeite.

Antworten

Becky 24. Februar 2021 um 20:38

Ich bin auch begeistert und empfehle jedem es mal zu probieren. Wenn man Spaß dran hat ist das echt gutes und auch leicht verdientes Geld.

Antworten

Mela 26. Februar 2021 um 22:55

Geht das wirklich auch wenn man nicht so schlank ist? Kann da jemand aus eigener Erfahrung berichten?

Antworten

Vicky 2. MĂ€rz 2021 um 22:10

Ja das geht auch ohne Modelmaße. Ich spreche aus Erfahrung. Lass dich von solchen Gedanken nicht verunsichern. Sei einfach mit dir selbst zufrieden und strahl das auch aus. 🙂

Antworten

Cherry Pie 28. Februar 2021 um 17:51

Die oben empfohlenen Portale sind wirklich die Besten um gutes Geld zu machen. Alles ist seriös und einfach und die Kundschaft ist toll.

Antworten

Vicky 2. MĂ€rz 2021 um 20:22

Ich hatte anfangs Bedenken aber ich bin erstaunt wie leicht es ist als Camgirl erfolgreich zu sein. Klar man fĂ€ngt anfangs klein an aber heute verdiene ich gut und das ohne Modelmaße!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf ErotischeSexgeschichten.org sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljÀhrig!

50% Rabatt beim Black Friday

auf alle Webcams, Videos & Bilder!

Jetzt sparen!