Marita – 1

Hinweis: Alle Texte, Handlungen & Personen auf dieser Seite sind Fiktion und frei erfunden und eingesendet von unseren Lesern. Sie sollen nicht dienen zu jeglicher Form von illegalen Handlungen.

Autorin: Marc d’Or ()Der folgende Text ist Eigentum von Marc d’Or Email unter:Er darf in unveränderter Form (einschließlich dieses Hinweises) in elektronischen Netzen verbreitet werden, aber sonst in keinerlei Form ohne Einwilligung des Autors vervielfältigt, verteilt, bekannt gegeben oder kommerziell genutzt werden. !!!!!!!!!!!!!!!!!! Nur für Leser ab 18 Jahren!!!!!!!!!!!!!!!!!!Auf keinen Fall darf dieser Text Kindern und Jugendlichen zugänglich gemacht werden!Personen und Handlung sind frei erfunden. Jede Ähnlichkeit mit lebenden oder toten Personen wäre rein zufällig.

Der Text enthält sexülle Schilderungen und/oder Beziehungen, die das sittliche Empfinden von Lesern störenkönnten. Wer solche Schilderungen nicht akzeptiert, wird gebeten, diesen Text nicht zu lesen!Bitte des Autors: Solltest du, Leser, zufrieden mit diesem erotischen Text sein, bitte ich dich, mich wei-terzümpfehlen oder mir eine kurze Nachricht zukommen zu lassen. Unzufriedene Leser bitte ich, nur mich, konstruktuktiv über Satzstellung (nicht über die angewandten Techniken) zu kritisieren. Marita – 1“Was wollen Sie? Da gehen Sie mal woanders hin, wir sind ein anständiger Laden!“ Bedrückt verliess ich das Miedergeschäft.

Ich war verzweifelt. Das Motto des Herrenabends war: Rocky-Horror-Picture-Show. Die Verkäuferin im Schuhgeschäft hatte zwar gelacht, aber als ich ihr erklärte wofür ich die Pumps brauchte, hatte sie mich sehr nett bedient. “Viel Spass morgen Abend!“, winkte sie mir lächelnd an der Tür hinterher. ’Die war nett, richtig nett’, dachte ich, ’ob die mir wohl weiterhelfen würde?’. Also zurück zum Schuhgeschäft. “Na, da sind Sie ja wieder. Haben Sie noch was vergessen?“ Der Schuhladen war leer.

Ich klagte ihr mein Leid. Sie neigte ihren Kopf etwas zur Seite. “Was? Obwohl … Grossstadt … und welches Jahr haben wir?“ Sie lachte amüsiert. Oh, tat mir das gut!“Ja!“ Ich musste wohl sehr bedrückt aus der Wäsche geschaut haben. “Nicht den Kopf hängen lassen – Ihr Abend wird gerettet!“ Sie berührte beruhigend meinen Unterarm. “Kommen Sie mal kurz mit nach hinten. “In dem kleinen Durchgang zum Büro hing ein Mantel.

Sie hielt ihn mir hin. “Überziehen und zumachen – ich will was sehen!““Mh – das könnte hinhauen. “ Sie musterte mich von allen Seiten. “Sie müssten meine Grösse haben. Petra!“, rief sie in den hinteren Raum, “kommst Du bitte nach vorne – ich muss kurz weg. Bin in einer Stunde wieder hier!““Aber, ich kann doch nicht von Ihnen …“, wandte ich ein. “Das können Sie auch gar nicht, weil ich so etwas tolles nicht habe.

Nur für mich alleine würde ich nie so viel Geld ausgeben. Wir fahren schnell zu meinem Mieder-Salon. Dort gibt es Qualität, aber auch erschwinglich. ““Hallo Marita – oh, mit Kavalier. Heute was ganz Besonderes, mmmhhh …?“ Was war das denn für eine Knuddelmaus? Zirka Mitte 30, 1,70 gross, enges Kostüm, blonde Haare, hochgesteckt und für ihre Pumps hatte sie sicher einen Waffenschein. Ganz das Gegenteil von – Marita hiess sie also.

“Ach Vera, das will ich doch immer!“ Küsschen links, Küsschen rechts. “Und eilig habe ich es heute auch. “Vera suchte flugs ein paar Mieder heraus und legte sie vor. “Ooooh“, Marita hielt mir ein Preisschild vor die Augen: 630,- DM. “Schau mal, ist Dir das wirklich so viel wert?“Sie schob die Korsage zur Seite. Ich schob sie wieder zurück. “Das bitte auch, Marita!“, lächelte ich sie an. Wenn wir schon beim “Du-Spiel“ waren.

Fünf Stück kamen in die Wertung. Ich wartete vor der Kabine. Und dann öffnete sich der Vorhang zum ersten Akt. Ich wusste nicht, wo ich zuerst hinschauen sollte. Sie hatte ihre Strumpfhose anbehalten und die Pumps wieder angezogen. Die Strapse hingen an den Seiten herunter. Wenn dazu jetzt noch Strümpfe kämen -WOW. Stramme Oberschenkel liefen gleichmässig und V-förmig nach unten. Unter der hellen Strumpfhose schimmerte ein hauchdünner klitzekleiner weisser Slip, der kaum den vollen dunklen Busch bedeckte.

Durch den Schnitt der Korsage wurden ihre vollen Hüften, Bauch und Po aufregend betont. Ihre fülligen Brüste drückten aus dem Mieder heraus, aber sie quollen nicht. Was für eine Frau, und die soll alleine sein?Die Wirkung bei mir setzte unwillkürlich ein. In meiner Hose rumorte es, die Beule war nicht zu übersehen. Marita schien es glücklicherweise nicht zu bemerken. Vorhang letzter Akt. Es war das DM-630,-Teil. “Fühl mal, wie weich“, schwärmte Marita und hielt mir ihre Seite hin.

“ … und es ist innen sehr gut abgefüttert. “ Sie drehte sich im Spiegel. “Das, oder keins!“, krächzte ich. Mein Mund war trocken. “Na, wie sieht’s aus, was gefunden?“ Vera stöckelte heran. “Ganz schön aufregend“, sie lächelte verschmitzt mit einem Blick auf meine Hose, “oder“? Ich griente zurück: “Mmmmh. “ Eigenartig, bei Marita wäre es mir peinlichgewesen. Vera ratschte meine Euro-Card, Marita kam wieder, Küsschen links, Küsschen rechts, “ und viel Spass Euch beiden!“ Wir standen draussen.

“Kann ich das irgendwie gutmachen? Vielleicht mit einem Essen?“ Mein Herz schlug schneller. Schützend hielt ich die grosse Plastik-Tüte vor meine Hose. “Darüber können wir nochmal reden, aber jetzt muss ich erstmal wieder ins Geschäft. Wo kann ich Sie absetzten?“Aus mit ’Du Schade. Nicht nur der Name ‚Marita’ gefiel mir. “Das mit dem ‚Du’ vorhin war nur für meine Freundin. Wir kennen uns doch kaum, aber das muss sie ja nicht wissen, und das ’Du’ bedeutet mir noch ‚was.

Ok?“Ich nickte enttäuscht, fühlte aber trotzdem Wärme in diesen Worten. Wie sich später herausstellte, hatte ich mich nicht getäuscht. Es war der Beginn der wahrscheinlich geilsten Beziehung in meiner kleinen Welt.

Die geilsten Sexfilme aus Deutschland sofort anschauen. Täglich neue Pornos aus allen Kategorien ungeschnitten ansehen! Geile Fickfilme versauter und hemmungsloser Amateure die süchtig machen. ErotischeSexgeschichten.org wünscht dir viel Spaß!


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (13 Votes, Durchschnitt: 8,62 von 10)
Loading...Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf ErotischeSexgeschichten.org sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!

50% Rabatt beim Black Friday

auf alle Webcams, Videos & Bilder!

Jetzt sparen!