Geiles Fotoshooting mit Marlies

Hinweis: Alle Texte, Handlungen & Personen auf dieser Seite sind Fiktion und frei erfunden und eingesendet von unseren Lesern. Sie sollen nicht dienen zu jeglicher Form von illegalen Handlungen.

Nachdem letzten Teil meiner Geschichte „Unverhofft kommt nicht oft“, wurde ich ja während eines geilen Ficks mit meiner Lebensgefährtin Simone erst Telefonisch und dann Live an meiner Haustüre von Marlies um einen Fototermin zum shooten von Ihr aufgesucht. Nachdem sie mir absolut unverhofft an der Tür meinen harten 20 cm mit Cockring bestückten Schwanz, welcher frisch rasiert war, geil geblasen hatte, (Anm. kurz vorher hatte ich Ihn noch in Simones enger nassen Fotze), meinte Marlies, Simone schmecke echt geil, habe ich mich bereit erklärt, dem shooting zuzusagen.

Samstagmittag eine Woche später war denn der besagte Tag gekommen und ich empfang Marlies pünktlich um 13:00 Uhr an meiner Haustüre. Sie sah absolut umwerfend aus, blaue Augen, schwarze lange gelockte Haare, ca. 175 groß, 68 Kilo schwer und Körbchengröße 75DD und um die 40 Jahre alt. Entsprechend dem shooting hatte sie enge Körperbetonte Kleidung an, die mehr zeigten als verdeckten, sehr zum gefallen meinerseits. Marlies war ein ein Hingucker der Extraklasse, der jeden Schwanz in Sekundenschnelle hart und steif anschwellen ließ und sofort in Ihrer Fotze versenkt zu werden.

Auch mein Schwanz, den ich heute Morgen wie immer Samstagmorgen frisch rasierte, wurde umgehend hart und steif. Ich bat Marlies ins Haus, erklärte ihr, das aus Sicherheitsgründen das ganze Haus im Innen-, wie auch im Außenbereich Kameraüberwacht wird. Alles okay, das verstehe ich. Natürlich versicherte ich Ihr, das keine Aufnahme an die Öffentlichkeit gelange. Wolle Sie aber eine Kopie haben, würde ich diese natürlich Ihr eine überlassen, worüber sie sagte, mal sehen, wenn diese gut ist.

Ich war etwas verwundert über diese Aussage, aber habe es einfach nur zur Kenntnis genommen, ohne zu ahnen, was heute noch in meinem Fotostudio so alles passieren sollte. Als nächstes stellte ich Marlies natürlich Simone vor, worauf Marlies spontan zur Simone sagte, ach Du bist die Frau, die so geil schmeckte. Verwundert schaute mich Simone fragend an, was das denn soll. Oh Mist, ich hatte ja ganz vergessen, Simone zu erzählen, das Marlies mir, nachdem ich in Ihrer Fotze war, mir an der Haustüre letzte Woche spontan, weil mein Schwanz noch steif und hart wegen des angelegten Cockrings einen geblasen hatte.

Kein Problem erwiderte Simone, wir hatten ja danach noch mehrere geile Ficks den ganzen morgen. Nach einem Kaffee zeigte ich Marlies das Fotostudio und fing an, meine Kamera zum shooten vorzubereiten, Simone war mir als Assistentin dabei behilflich. Ohne große Worte zu verlieren, wollte Marlies gleich loslegen mit dem shooting und zog sich umgehend nackt aus. Verwundert über Ihre Art, meinte Sie , das es okay wäre, sie wolle ja auschließlich Nacktfotos von sich haben.

Ihre Fotze war frisch rasiert, was mein Schwanz, der bei dem Anblick schon wieder Knüppelhart wurde, mir mit seiner Härte und Größe bestätigte. Simone bemerkte das und sagte, was muss ich denn da sehen, das gefällt mir aber sehr, soll ich dir dein Schwanz gleich blasen oder willst du erst mit Marlies ficken? Und dann Fotos machen. Was für eine Frage von meiner Simone, die genau wusste, was mir bei Frauen, die ich nackt fotografierte gefiehl.

Ficken können wir nachher zusammen im Schlafzimmer meine Liebe, war meine Antwort. Marlies wurde langsam ungeduldig und fragte, was denn jetzt, machen wir Fotos oder wollt Ihr gleich mit mir ficken?. Dann zieht euch aus und kommt zu mir, will ja nicht alleine hier nackt rumsitzen. Das ganze nahm sehr schnell an Fahrt auf, ohne das es abgesprochen war. Besonders der Kleine rasierte Pfeil an der Oberseite von Marlies Fotze sagte mir sehr gut zu, er zeigte mit der Spitze zu Ihrem Klit, einfach super.

Simone kam der Aufforderung von Marlies umgehend nach und zog sich aus, so hatte ich jetzt zwei geile Frauen in meinem Studio, die darauf warteten, das ich mich auch ausziehe und Fotos machte. Mein Schwanz pochte schon in meiner Hose, aber ich wollte Ihn noch nicht in die Obhut der beiden nackten geilen Frauen geben, sie sollte noch warten, bevor sie den rasierten harten Fickbolzen zu Gesicht bekommen würden. Spontan zog Marlies Simone zu sich hin und spreitze Ihre Schenkel, so das sie gut an Simones rasierte Fotze kam.

Sie beugte sich über die Fotze von Marlies und fing an, diese zu lecken. Ihre Zunge fuhr von oben nach unten durch ihre Spalte und am Kitzler von Simone saugte sie zärtlich, was Simone mit einem leisen stöhnen wohlwollend bestätigte, das ihr diese Art der wohltuenden Massage zusagte. Ich wiederrum machte Fotos von dem Geschehen vor der Kamera und mein Schwanz wurde zunehmend härter und wollte aus der Hose raus. Um sich erkenntlich gegenüber Marlies zu zeigen, fing Simone an, die Titten von Marlies, die mit einem Ring versehen waren, zu massieren, worauf diese kurze Zeit später die Nippel hart wurden und steil abstanden.

Durch die ganze Leckerei lief Simone langsam aber sicher aus und Marlies wiederrum sagte zu Simone, du schmeckt absolut geil das gefällt mir. Danke antwortete Simone und gab das Kompliment an Marlies wieder, da auch sie gut schmecke. Simone meinte, wollen wir Werners frisch rasierten Schwanz lecken und Ihn abmelken, ich hoffe, du magst frische Ficksahne, sagte sie zu Marlies. Aber gerne mag ich frische Ficksahne, in jedem Loch mag ich sie, genau wie ich gab Simone zu besten.

Ich stand immer noch hinter der Kamera und fotografierte die Szenen, die sich davor abspielten, die wiederrum mich aber immer geiler werden ließen. Plötzlich merkte ich, wie Simone und Marlies immer näher zu mir kamen und dann neben mir standen, sich anschauten und mir gemeinsam aus meiner Hosen halfen. Den Slip zogen sie gemeinsam mit ihren Zähne herunter, Marlies vorne und Simone hinten. Unkontrolliert sprang mein harter Schwanz genau vor die Nase von Marlies, wo er nachwippte.

Marlies ergriff die Chance, schnappte ihn um ihn in Ihrem Blasmaul aufzunehmen, welches ein geiles Gefühl war, die warme Mundhöhle zu spüren sowie die Spitze Zunge, welche meine Eichel zärtlich umkreisten. Simone machte sich derzeit an meiner Rosette zu schaffen und steckte mir Ihre Zunge tief in mein Hinterausgang. Irre, das hat Simone noch nie gemacht und sie tat es sehr gut, sie leckte meine Rosette so geil, das mein Schwanz nochmal härter wurde, sehr zum gefallen von Marlies.

Dann fing Marlies an, meine Eier zu lecken und zusätzlich an ihnen zu saugen, was für eine geile Szene und das in meinem Fotostudio, in dem alle installierten Kameras mitliefen, um das geschehen aufzuzeichnen mit Bild und Ton. Plötzlich merkte ich, wie Simone mir Ihren Zeigefinger behutsam in den Arsch versenkte, ich fing an aufstöhnen, so geil war es. Ganz spontan fragte Marlies, wo ist euer Schlafzimmer, ich möchte mit euch ins Bett und dort zu ficken, hier im Studio ist es zwar gut, aber im Bett noch besser.

In der oberen Etage ist das Schlafzimmer, und so wurde ich kurzer Hand an den Beinen und Armen gepackt und von zwei Frauen in unser Schlafzimmer getragen, wo man mich auf das Bett ablegte und sofort wieder anfing, zu zweit meinen Schwanz zu blasen, Marlies die Eier und Simone den Schwanz. So, jetzt will ich deinen harten Schwanz tief in mir spüren, will ausgefüllt werden und deine heiße frische Ficksahne in meiner glühend heißen Fotze spüren sagte Marlies und kniete sich vor mich hin, damit ich sie Doggy Style mit meinem harten Schwanz ficken konnte.

Diese Chance ließ sich Simone nicht nehmen, legte sich kurzerhand rücklings und breitbeinig unter Marlies mit dem Gesicht zu Marlies Fotze hin, so da sie meine prall gefüllten Eier und meinen Schwanz sowie die Fotze von Marlies beim ficken mit ihrer Zunge lecken konnte. Marlies wusste genau, was Simone von Ihr mit der Stellung wollte und leckte Ihre Fotze, die immer mehr auslief. Ich fickte Marlies tief und hart von hinten, von unten wurde ich von Simone geleckt und die Eier massiert, war das ein geiler Ritt.

Los fick mich hart in meinen Arsch, das brauche ich jetzt, wimmerte Marlies vor Geilheit und spritz mir den heißen Sperma in den Darm. Ihre Titten wippte beim fick von hinten hin und her, ein geiler Anblick, den ich nie vergessen werde. Simone wiederrum genoß es indes weiter, von Marlies am Kitzler gesaugt und die Spalte mit der Zunge geleckt zu werden. Nach ein paar harten Stößen merkte ich, wie meine heiße Ficksahne so langsam in meinen Eiern noch außen über meinen Schwanz in Marlies abgespritzt werden wollte.

Ich komme gleich und beim nächsten Stoß in Marlies Hintertürchen entlud ich meine angestaute heiße Ficksahne in mehreren Schüben in ihren Darm. Marlies jauchzte vor Freude, so sehr genoß sie es. Danach steckte Marlies ihren Finger in ihren Arsch und benetzte ihn mit meiner frischen Ficksahne, um diese zu probieren, Wow, du schmeckt geil, da will ich mehr von haben in meinem Blasmaul, heute noch. Simone meinte, so jetzt will ich aber auch gefickt werden von Dir, bin so geil, das ich es nicht mehr aushalte.

Leck meinen Schwanz sauber gab ich zur Antwort, der noch immer hart war vom Arschfick mit Marlies und blas ihn wieder richtig hart, damit ich deine Fotze mit meinem Fickbolzen so richtig ausfüllen kann. Das ließ sich Simone nicht nocheinmal sagen, und fing an, Ihn zu blasen, zu lecken, die Eier zu saugen und meine ausgeprägte Eichel mit ihrer Zungenspitze zu verwöhnen. Während ich vor Simone kniete, damit sie mir den Schwanz blasen konnte, steckte Marlies mir Ihren Finger in die Rosette und verwöhnte so meinen Ausgang.

Plötzlich hatte Simone eine Idee, öffnete das Schublad ihrer Kommode und holte den kleinen Vibrator raus und übergab diesen Marlies, damit sie mit diesem meinen Arsch geil verwöhnen konnte. Gesagt getan, und so wurde ich Zeitgleich vorne und hinten von zwei geilen Fick bereiten Frauen verwöhnt. Mein Schwanz war inzwischen schon wieder so hart geworden, das ich Simone aufforderte, sich auf den Rücken zu legen, mir Ihre Beine auf die Schulter zu lecken und ich sie so ficken konnte, tief, hart und immer weiter, bis zum Abspritzen meiner Ficksahne in ihre heiße engen Fotze.

Simone ging total ab und fickte wie wild mit mir, Ihr Becken schwang mit und bei jedem Stoß, berührte meine Eichelspitze ihren Muttermund, das machte sie noch geiler und wilder. Jaaaaa, ich komme, fick mich, gib mir den heißes Sperma, jaaaaaaaaa ich komme, schrie Simone. Marlies hatte sich in der Zwischenzeit mit Ihren Finger an dem Kitzler von Simone während des Ficks zuschaffen gemacht und brachte Simone so auf einen Höllentrip. Ich komme stöhnte ich Simone an, und spritze Ihr meine heißes Sperma tief in Ihre heiße enge Fotze.

Ich hatte so viel Sperma abgesondert, das es Simone aus ihrer Fotze triefte, und Marlies es aufleckte. Nachdem ich beide Frauen geil gefickt hatte, wollte beide aber nochmal zum Abschluß mein Sperma auf ihren Titten haben und es sich gegenseitig ablecken und schlucken. Auch diesem Wunsch kam ich nach einer kurzen Fickpause gerne nach und spendete beiden Frauen nochmal mein Sperma, welches sie dankend in Empfang nahmen. Simone beichtete mir im Anschluß, das sie auch auf Frauen beim Sex stehe und sie gerne mit ihr öfter vor meinen Augen gerne ficken würde mit meiner Einverständnis.

Kein Problem antwortete ich, denn auch das hat mir gefallen, weil es so unbeschreiblich geil war mit euch zu ficken. Ich könnte ja schon wieder mit euch. Mein Fickkolben war schon wieder hart und absolut einsatzbereit zum ficken. Jaaa, dann los, ficken wir noch ne Runde sprachen beide Frauen sich aus, aber dazu schauen wir, wenn Marlies es will, uns den Film an, den wir ja immer aufnehmen und damit geilen wir uns wieder auf.

Marlies willigte ein uns so schauten wir uns den Film an, der von der geilen Fickerei alles zeigt, was heute hier geschehen war. Zum Schluss war es so, das Marlies sagte, sie möchte gerne mit uns öfters ficken, mal mit mir alleine oder auch mal nur mit Simone, oder alle zusammen. So entstand aus der Letzten Geschichte „Unverhofft kommt nicht oft“ eine geile Fickfreundschaft, die lange Bestand haben sollte ohne Eifersucht auf den anderen.

Marlies fand im Laufe der Zeit gefallen daran, Filme zu drehen, in dem wir fickten und so kaufte sie sich eine Videokamera, um auch öfters hinter der Kamera zu stehen und zu filmen und bei Bedarf selbst mit zumachen. Aber das ist eine andere Geschichte. Wenn euch die Geschichte gefallen hat, hinterlasst einen geilen Kommentar, vielleicht schreibt Ihr mir ja auch gerne mit Nacktfotos, wie es euch gefallen hat, ich antworte gern…Und wenn Bedarf und Lust besteht, bin ich gerne bereit, auch persönlich für euch da zu sein, vor der Cam oder nach Absprache auch Real, wenn die Chemie stimmt.

Wenn weitere Nacktfotos von mir erwünscht sind, einfach melden:Meine E-Mailadresse: [email protected].

Die geilsten Sexfilme aus Deutschland sofort anschauen. Täglich neue Pornos aus allen Kategorien ungeschnitten ansehen! Geile Fickfilme versauter und hemmungsloser Amateure die süchtig machen. ErotischeSexgeschichten.org wünscht dir viel Spaß!


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (19 Votes, Durchschnitt: 7,58 von 10)
Loading...Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf ErotischeSexgeschichten.org sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!

50% Rabatt beim Black Friday

auf alle Webcams, Videos & Bilder!

Jetzt sparen!