Erotische Fortbildung

Hinweis: Alle Texte, Handlungen & Personen auf dieser Seite sind Fiktion und frei erfunden und eingesendet von unseren Lesern. Sie sollen nicht dienen zu jeglicher Form von illegalen Handlungen.

(Wie immer: Reine Fantasie)Wie jedes Jahr, fahre ich auch dieses Jahr wieder zu einer Fortbildung nach Dresden. Mein Freund, mit dem ich ja eine sehr offene Beziehung habe, fährt mich zum Bahnhof und verabschiedet mich mit einem Kuss und dem üblichen Hinweis “Tu nichts, was ich nicht auch tun würde”. Wir haben, was das angeht, nur 2 Absprachen: Kondom beim ficken ist Pflicht und wir erzählen uns alles, was passiert ist. Wir hätten es schlechter treffen können, finde ich.

Mein Freund hat mir am Wochenende schon angedeutet, dass er sich die Woche mit einer guten Freundin von uns trifft, sie kennt unsere Absprache und sie haben schon häufiger miteinander Spaß gehabt, als ich nicht da war. Da sie nicht auf Frauen steht, überlasse ich ihr meinen Freund dann auch gerne. Mal sehen, ob ich die nächsten Tage auch ein wenig fremdflirten kann. Auch wenn ich aktuell nicht in der Stimmung bin, kommt diese doch meistens, wenn sich ein passendes Gegenüber findet.

Nach der Bahnfahrt und der Fahrt in der Tram komme ich am Seminarhotel an. Schnell aufs Zimmer, frisch machen und dann ab zum Mittagessen. Die Fortbildung beginnt direkt danach. Das Essen ist wie immer gut und ich sehe mich ein wenig im Speisesaal um. Sind ja wieder ein paar nette Kerle unterwegs. Die meisten sind handwerklich unterwegs und das kann man an den Körpern erkennen. Die Seminarrunde besteht aus zwei weiteren Frauen und sieben Männern.

Der erste Seminartag geht dann auch schnell vorüber, die Leute scheinen alle ganz nett zu sein. In der Pause habe ich aber noch keinen Small-Talk geführt, der erste Tag ist eh immer komisch und außerdem sind meine Gedanken schon bei der Abendplanung. Bisher war ich immer im Hochsommer hier, dieses mal im Frühjahr und ich war bisher nie in der Hauseigenen Sauna. Und da will ich heute Abend hin. Gegen 18:30 geh ich zum Abendessen, will mir ja auch noch ein Brot und einen Apfel für nach der Sauna mitnehmen, doch zuerst prüfe ich, was das Buffet bietet.

Nicht schlecht, ich hole mir ein Tablett und setze mich in die Nähe des Eingangs. Ein Mann kommt an meinen Tisch und fragt, ob er sich dazusetzen kann. Na klar, gegen ein wenig Gesellschaft ist ja nichts einzuwenden. Wir machen ein wenig Small-Talk, welchen Kurs wir machen und was wir arbeiten, das übliche halt in so einem Seminarhotel. Als ich erwähnte, dass ich noch in die Sauna und daher los wolle, meint er, dass das eine gute Idee ist.

Ob es in Ordnung wäre, wenn er auch mitkommt. Das konnte ich ihm ja nicht verbieten, also trafen wir uns einige Minuten im Saunabereich wieder. Der erste Saunagang, ich mit 5 weiteren Herren, wurde recht lustig, da wir uns alle gut unterhalten haben. Meine Titten wurden von allen auch abgecheckt, zumindest 2 der 5 Kerle fanden sie wohl auch ganz ok, zumindest sah ich es den Schwänzen an. Nach dem ersten Saunagang tat die kalte Dusche gut.

Meine Essensbekanntschaft und ich haben uns weiterhin gut verstanden. Kurz vor dem zweiten Saunagang kam einer aus meinem Kurs rein. Auch er checkte meinen Körper ab und schien nicht ganz abgeneigt. “Ich glaub, ich geh danach aufs Zimmer”, erwähnte ich, als ich nach dem Saunagang von der Dusche kam. “Ich hab noch einen Wein auf dem Zimmer, wollen wir noch einen Schluck trinken?”, fragte mich die Bekanntschaft vom Essen. Das klang recht nett, also gingen wir auf sein Zimmer.

Wir quatschten und tranken ein Glas Wein, er auf dem Bett, ich auf dem Stuhl. “Mein Rücken ist total verspannt”, meinte ich dann, aber ohne Hintergedanken. Doch er sprang darauf an. “Ich massier dich gerne ein wenig, komm, leg dich aufs Bett”. Ich zog meine Klamotten aus und legte mich nackt auf das Bett, hab ja keine Hemmungen. Er fing an mich zu massieren, erst den Nacken und den Rücken und fragte dann, ob er auch weiter runter gehen soll.

Ich bejahte das und dann massierte er auch meinen Po und die Beine. Ich räkelte mich auf dem Bett, stöhnte hier und da, wackelte mit meinem Arsch und spreizte meine Beine etwas. “Oh man, hör auf so zu stöhnen, meine Hose wird zu eng. ”, sagte er. “Zieh sie doch aus”, schlug ich vor. Dann beichtete er, dass er eine Freundin hat und er nicht fremdgehen wolle, doch massieren ist ja ok. Ich nickte das ab, drehte mich dann aber um, wenn er schon den hinteren Teil massiert hat, dann doch auch wohl den vorderen.

Hingebungsvoll widmete er sich dann meinen Titten und meiner Möse. Seine Finger verwöhnen mich und ich muss weiter stöhnen. Er bringt mich ein paar mal kurz vor den Orgasmus, nur um mich danach wieder woanders zu berühren. Doch nachdem er das einige Male gemacht hat, war ich kurz vor dem Platzen. “Hör jetzt nicht auf”, sagte ich ihm und drückte meinen Unterleib nach oben und dann explodierte ich. Schwer atmend lag ich auf dem Bett.

Er kniete sich nun neben mich und zog seine Hose runter. Prall stand er und die Eichel war mehr als nass. Er wichste sich nur noch ein paar mal, dann kam es ihm. Er spritzte weit, traf dabei mein Gesicht und auch meine Titten bekamen einiges ab. Nach einem kurzen Ausflug ins Bad, um mich sauberzumachen, zog ich mich wieder an und wir tranken noch ein zweites Glas Wein und haben weiter geredet. Ich erzählte ihm von meinem Freund und unserer offenen Beziehung, was er mit Interesse hörte.

Nach dem zweiten Glas Wein ging ich dann aber auf mein Zimmer. Mein Freund hatte mir zwei Nachrichten geschickt, die erste, dass er mir einen schönen Abend wünscht. Da war ich dann gerade auf dem Weg in die Sauna. Und die zweite kam kurz vorher, dass ich den ja wohl habe (mit einem Zwinkersmiley). Ich schrieb ihm dann vom Saunabesuch und der Massage danach. So entspannt konnte ich dann wunderbar einschlafen. Mal sehen, ob der nächste Tag auch so interessant wird….

Die geilsten Sexfilme aus Deutschland sofort anschauen. Täglich neue Pornos aus allen Kategorien ungeschnitten ansehen! Geile Fickfilme versauter und hemmungsloser Amateure die süchtig machen. ErotischeSexgeschichten.org wünscht dir viel Spaß!


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (45 Votes, Durchschnitt: 6,02 von 10)
Loading...Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf ErotischeSexgeschichten.org sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!

50% Rabatt beim Black Friday

auf alle Webcams, Videos & Bilder!

Jetzt sparen!