Der Sportunterricht

Bitte beachten Sie: ALLE Texte, Handlungen & Personen auf ErotischeSexgeschichten.net sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig! Diese Plattform soll NICHT zu Straftaten oder Gewaltverherrlichung dienen!

Hallo, ich bin Tim und besuche die 13 Klasse eines Gymnasiums.

Es war nach dem Sportunterricht, Sarah, die mir schon länger aufgefallen ist, ist neu zugezogen. Ihre Brüste wirkten im Sportoberteil noch viel größer, als Sie eh schon waren. Ich hatte mich erkundigt, es war 80D. Sonst war Sarah eine kleine Schönheit. Sie war ca. 165 groß dunkel blond, hatte tolle Beine, einen Flachen Bauch und ein Intimpiercing, wie sich später herausstellte. Nunja, zurück zum Sportunterricht. Es waren die letzten drei Stunden und alle, ja sogar die Mädels waren froh, dass es Sport war. Normalerweise gingen wir nie duschen, aber da es die letzten Stunden waren gingen ein Paar duschen. Von den Jungs nur wenige, um genau zu sein zwei, Ich und Olaf, da die anderen noch im Park Basketball spielen wollten.

Olaf ist eher der Strebertyp, aber super nett. Er ging duschen und ich half ein paar Mädels und dem Lehrer noch die Geräte weg zu räumen. Da fiel Sie mir schon wieder auf, Sarah. Wir sahen uns kurz tief in die Augen und dann hörte ich nur, wie Olaf rief „Tim, ich bin dann jetzt weg, bis morgen“ und schon war der Moment kaputt. Aber alles kam anders. Ich ging unter die dusche und seifte mich grade ein, da hörte ich die Tür ins Schloß fallen. „Na nu, wer mag das sein“? Kurzer Hand nahm ich das Handtuch, wickelte es mir um die Hüfte und sah nach.
Ich traute meinen Augen nicht, Sarah stand da, nur mit Handtuch. „Ähm. Sorry, aber.. ähm.. stört es dich, wenn ich hier dusche? Drüben ist voll und ich dachte … vielleicht.. stört es dich nicht.“

Natürlich störte mich das nicht, ich meine Hallo?!

Dreist! Sie schläft-Er fickt mich

  • Dauer: 7:57
  • Views: 596
  • Datum: 12.07.2013
  • Rating:

!!!ANALE WICHSANLEITUNG!!!

  • Dauer: 12:15
  • Views: 368
  • Datum: 20.07.2009
  • Rating:

FICK MICH – Dein Teenie-Creampie-Erlebnis

  • Dauer: 7:44
  • Views: 254
  • Datum: 02.07.2016
  • Rating:

„Ähm, nein, komm ruhig rein. Ist genug Platz!“ Dies sagte ich mit einem kleinen Augenzwinkern. Also legten wir unsere Handtücher ab und gingen unter die Dusche. Ich seifte mich erneut ein und sah, wie Sarah es auch tat. Ihr Körper sah noch eleganter aus, als er eh schon war unter dem Wasser. Ich musste einfach hin sehen!

Aber ich habe auch gemerkt, wie Sie mich gemustert hat. Immer wieder hat Sie hingesehen, sah ich Sie jedoch an schaute Sie weg. Nach einem Moment dachte ich mir „Was solls!“ Ich nahm Ihr Shampoo und lies es über Ihren Rücken laufen und schäumte Sie ohne zu fragen ein. Ihr gefiel das wohl, denn Sie wehrte sich kein Stück. Auf einmal drehte Sie sich um und sah mir in die Augen, es war fast hypnotisch. Dann griff Sie nach meinem Shampoo und was dann passiert kann ich bis heute nicht glauben. Sie verschmierte es in Ihren Händen und seifte mein Penis ein. Ich dachte ich träume. Mit der Zeit wurde er immer größer. Ich entschuldigte mich dafür, dass er hart wird, Sie entgegnete jedoch „Das ist doch mein Ziel Hase!“ Oh Gott dachte ich. Kurzer Hand verschwand meine Hand an Ihre unbeschreiblichen Schamlippen. Ich wurde immer geiler. Dann sah Sie mich an und sagte „So, jetzt ist abwaschen angesagt.“ Sie drehte mich mit meinem Penis zu der dusche und wusch ihn sauber, sodass kein Shampoo mehr dran war, dann kniete Sie sich hin und lies in langsam in Ihren Mund gleiten. Ein unglaubliches Gefühl. Sie nahm noch ihre großen Brüste dazu und nahm ihn immer weiter in den Mund. Plötzlich richtete Sie sich auf, drehte sich rum, beugte sich nach vorne und hielt mir Ihr Hinterteil hin und sagte „Aber heute gibt’s keinen Analsex Maus!“ Das war mir in dem Moment mehr als egal. Ich setzte an und lies ihn langsam in Sie gleiten, wobei ich ihr ein leises, aber festes stöhnen entlocken konnte. Ihr schien es zu gefallen.

Mit der Zeit wurde ich immer schneller und immer härter, nun wurde Ihr stöhnen auch lauter und schneller, bis Sie sagte „Wenn du so weiter machst komme ich gleich und schreie die ganze Turnhalle zusammen!!“ Natürlich war mir das egal: „Ja und? Mach’s doch du Miststück!“ Kurze Zeit später kam Sie und stöhnte wirklich extrem laut. Es war verdammt geil. Sie deutete an, dass ich ihn rausziehen soll um mir weiter einen zu blasen. Es war noch extremer als vor dem Sex, bis ich irgendwann kurz davor war in Ihren Mund zu spritzen:“Sarah?! Ich komm’ gleich, wo willst du’s hin haben?!“ Sie hörte auf und legte ihren Kopf in den Nacken und sagte nur „In’s Gesicht natürlich.“ Gesagt getan, kurz darauf schoß eine gewaltige Ladung Sperma in Ihr Gesicht. Mund, Augen, Wange und ein bisschen sogar auf Ihre Brüste. Mein Gott, war das Hammer.

Sie leckte sich das Sperma, was sie mit Ihrer Zunge erreichen konnte ab und schluckte es.

Danach duschten wir noch einmal zogen uns an und gingen nachhause.

Wir haben nie wieder drüber gesprochen, aber Sex haben wir heute noch.

Wünsche und Anregungen gerne!!

Die geilsten Sexfilme aus Deutschland sofort anschauen. Täglich neue Pornos aus allen Kategorien ungeschnitten ansehen! Geile Fickfilme versauter und hemmungsloser Amateure die süchtig machen. ErotischeSexgeschichten.org wünscht dir viel Spaß!


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (36 Votes, Durchschnitt: 6,83 von 10)
Loading...Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf ErotischeSexgeschichten.org sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!