Der beste Freund 2a – „Dreier“

Bitte beachten Sie: ALLE Texte, Handlungen & Personen auf ErotischeSexgeschichten.net sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig! Diese Plattform soll NICHT zu Straftaten oder Gewaltverherrlichung dienen!

Eine Woche später, das Wochenende naht und Dennis überlegt sich mit seiner Freundin Susann was sie am Wochenende machen könnten.
“Haben Christoph und Jenny wohl schon was vor?”, fragt Susann ihren Freund. Der schaut sie an und schüttelt den Kopf.
“Jenny ist über das Wochenende bei einer Freundin, die hat Geburtstag oder so.”
Susann überlegt, “Und was ist mit Christoph, ist der nicht dabei?”.
Dennis grinst, “Nein, der hatte keinen Bock, der kennt die auch glaube ich gar nicht.”
Susann schlägt vor das man doch wenigstens was mit Christoph machen könnte und Dennis hat nichts dagegen. Noch vor ein paar Tagen hatte er mit seinem besten Freund ein kleines Abenteuer am Straßenrand erlebt und es am nächsten Tag Susann erzählt. Sie findet es mittlerweile recht amüsant das die beiden Jungs sich auch ohne sie und Jenny zu beschäftigen können und wollte alles ganz genau wissen.
Für Dennis ist es immer noch komisch so offen über alles zu reden, auch zu seiner Freundin. Aber er ist auch froh das sie das alles versteht und sie weiß das es nur Sex ist.
Das Pärchen verabredet sich für den nächsten Abend mit ihrem Freund, der auch noch nichts vor hat. Sie beschließen erst ins Kino zu gehen und dann noch zu Dennis, um dort gemütlich etwas zu trinken und zu quatschen.
Es ist Samstag, die drei schlendern aus dem Kino.
“Ein mittelmäßiger Streifen!”, meint Christoph als er ins Auto auf der Beifahrerseite einsteigt.
Susann, die sich hinter ihm setzt stimmt ihm zu und die drei diskutieren auf der Fahrt zu Dennis über den Film. Sie sind sich einig das es sich eigentlich nicht gelohnt hat ins Kino zu gehen, aber was solls dafür werden sie bei dem weiteren Verlauf des Abends noch genug Spaß haben. Die Drei quatschen weiter und lachen viel, als sie eine halbe Stunde später bei Dennis ankommen und schnell ins Haus huschen, da es angefangen hat zu regnen.
“Ich hasse dieses Wetter…was für ein scheiß Sommer!”, meint Dennis und zieht seine nassen Schuhe aus, er stellt sie im Flur neben Susanns und Christophs Schuhe die ebenfalls klatschnass sind.
Christoph hat es sich auf der großen Couch gemütlich gemacht, Susann sitzt daneben auf dem gleichfarbigen Sessel und nuckelt an ihrem Bier, das sie sich und den Jungs aus der Küche geholt hat.
“Hat sich Jenny schon bei dir gemeldet?”, fragt Susann Christoph und stellt ihr Bier auf den Tisch.
Christoph schüttelt den Kopf, “Nein, noch nicht. Außer eine SMS heute Morgen. Aber ich bin auch mal ganz froh ein Wochenende allein zu verbringen.”, die drei lachen und unterhalten sich noch eine Weile angeregt weiter. Bis Susann meint…
“Dennis hat mir von euch zwei erzählt, also was letzte Woche passiert ist.”, sie grinst die Beiden an und scheint sich darüber zu amüsieren das ihnen die Schamesröte ins Gesicht steigt.
Christoph schaut sie verlegen an, doch sie lässt sich nicht abhalten ihn noch ein wenig mehr zu irritieren, “…da hättet ihr mich auch noch nicht nach Hause bringen brauchen, das hätte ich gerne gesehen.”
Bei dem Vierer mit ihr und Jenny ist zwischen den beiden Kumpels nichts passiert, was sie im nach hinein ein wenig schade findet, schließlich wäre es mal interessant zu sehen wie sie miteinander umgehen, wenn sie es treiben.
“War ja auch eher spontan das Ganze… .” meint Christoph zurück und nimmt nervös einen Schluck aus der Flasche.
Dennis und er sitzen auf dem Sofa, jeder ein einer Ecke, er hat sich zurück gelehnt und lächelt seine Freundin an. Er weiß das es für Christoph ebenso komisch ist wie für ihn, aber er hat ja schon mit Susann darüber geredet, also ist es für ihn nur noch halb so schlimm.
“Ja was nun, meint ihr ich kann mir das mal ansehen?”, fragt Susann forsch und zwinkert Dennis zu.
Christoph schaut seinen besten Freund an und Dennis nickt, wieder werden Christoph Wangen rot und bei dem Gedanken daran, dass die Beiden vielleicht gleich wieder etwas starten und Susann auch noch dabei ist, wächst in seiner Hose sein Schwanz und drückt gegen seine Jeans. Er hat seine Beine überschlagen und wippt mit seinem Fuß auf und ab.
“Na wenn ihr euch noch nicht so richtig traut, dann muss ich halt Regie führen…!”, Susann lacht und beugt sich nach vorne.
In ihrem Kopf schießen dutzende Gedanken hin und her, was Dennis gerne mag und was Christoph mögen könnte. Sie weiß einiges über die Vorlieben der Beiden und denkt dabei auch daran wie sie und ihr Freund ficken. Sie versucht einen klaren Gedanken zu fassen und lässt die beiden erst mal näher zusammen rücken. Mit einer Handbewegung deutet sie es an und die beiden Freunde rücken zu einander.
“Zeigt mir doch mal wie ihr euch küsst…na los.”, sie kichert und nimmt einen großen Schluck aus ihrer Flasche.
Dennis und Christoph schauen sich an und drücken ihre Lippen aufeinander. Christoph spürt wie sich Dennis Zunge zwischen seine Lippen in seinen Mund drückt und umspielt sie mit seiner instinktiv. Er genießt das warme Gefühl das sich in ihm breit macht und schmatzt mit seinem Kumpel um die Wette.
Susann schaut sich das Ganze interessiert an und macht große Augen.
“Wow, nicht schlecht.”, flüstert sie und stellt fest das Dennis bei ihm genauso viel Leidenschaft in seinen Kuss legt wie bei ihr.
Mittlerweile sitzen die beiden Freunde eng umschlungen auf der Couch und ihre Zungen rutschen immer wieder zwischen ihren Lippen hervor, verschlungen und wild mit einander spielend. Christoph streichelt seinem Kumpel über seine gespannte Jeans und drückt seine Finger immer wieder gegen Dennis harten Schwanz.
Susann lächelt und spürt auch bei sich, wie allein durch den Anblick, wie sie so knutschend auf der Couch sitzen, ihre Muschi einen warmen Schwall Feuchtigkeit in ihren Schritt spült.
“Hey Jungs, Vorsicht, nicht das noch eure Hosen platzen…!”, sie lacht lauter und die beiden schauen sie grinsend an. Christophs Lippen sind nass und glänzen im Schein der kleinen Stehlampe in der Ecke. Seine roten Wangen scheinen zu glühen und Dennis knetet immer noch Christophs Schwanz durch seine Hose, wie auch Christoph es bei ihm macht.
Susann schleicht sich an die Jungs an und öffnet Christophs Jeans, sie schiebt seine Short herunter und sein prall gefüllter Schwanz schlägt ihr entgegen, sie wichst ihn langsam und zieht ihren Freund zu sich runter.
“Leg los!”, sie drückt seinen Kopf runter und hält Christophs Schwanz vor sein Gesicht. Seine Lippen berühren die feuchte und heiße Eichel, er lässt sie in seinen Mund gleiten und Susann drückt seinen Kopf auf ihm. Er dringt in voller Länge, an seiner Zunge vorbei, in seinen Mund ein und berührt seinen Gaumen und seinen Rachen. Er muss kurz würgen, gewöhnt sich aber nach dem dritten Stoß daran und hat den richtigen Winkel gefunden.
Christoph stöhnt als sein bester Freund mit seiner Zunge seinen Schwanz umspielt und an seiner Eichel saugt, dann wieder in seinen Mund stößt und mit einem lauten Schmatzen immer wieder Wellen von einem heißen Schauer aus seinem Schritt verbreitet.
Susann grinst Christoph an, “Das hat er sich aber gut abgeschaut von mir.”, sie lacht und streichelt dabei Christophs Eier.
Dennis bläst weiter, er stößt in sich immer härter in den Rachen und Christoph stöhnt bei jedem Stoß laut.
Dann lässt er von ihm ab und zieht sich vor ihm komplett aus, sein Schwanz steht hart vor Christoph und Dennis setzt sich auf seinen Schoß, sein Schwanz und Christophs liegen aufeinander und er nimmt beide zusammen in seine Hand und wichst sie.
Susann hat sich neben die beiden gesetzt und schaut sich das Schauspiel weiter an, sie lächelt dabei zufrieden und schweigt einfach nur.
Dennis rutscht mit seinem Schwanz immer wieder über Christophs und lässt die harten Dinger in seiner Hand vor und zurück gleiten. Seine Finger sind benetzt von den ersten Tröpfchen. Beide stöhnen und Dennis lehnt sich nach hinten, er stützt sich auf den Couchtisch ab und streckt auf dem Schoss seines Kumpels seinen Po etwas nach oben. Susann nimmt Christophs Finger und lutscht an zwei Fingern, sie macht sie richtig nass sodass er Dennis Poloch damit etwas einnässen kann.
Christoph reibt seine Finger über Dennis Fickloch und drückt ganz vorsichtig einen Finger in ihn hinein. Mit ein wenig Druck verschwindet ein Teil von ihm in Dennis und durch die leichten Bewegungen die er mit seiner Hüfte macht ist der Finger bald komplett in ihm verschwunden.
Eine Weile lässt er seinen Po von Christophs Fingern verwöhnen, er schließt die Augen und spürt wie Susann seinen Schwanz mit ihren Fingern fest umschließt und dabei anfängt ihn kräftig zu wichsen.
Er genießt es einfach nur und lässt sich komplett gehen, dann spürt er wie Christoph seine Eichel an sein Loch drückt und langsam in ihn eindringt. Durch den Fingerfick hat sich es ein wenig geweitet, dass sein Kumpel kein Problem hat seine Eichel schon beim zweiten Drücken in ihn zu versenken.
Christoph stößt seinen Schwanz immer wieder in seinen Po, bei jedem Stoß verschwindet er tiefer in seinem Freund, es ist sehr eng und er stöhnt vor Erleichterung auf als sein Schwanz zur Hälfte in Dennis steckt. Sein Kumpel kneift die Augen zusammen und verkrampft ein wenig, bei jedem Mal den Christophs Schwanz versucht weiter in ihm zu verschwinden.
Schon bald ist das Rohr fast komplett in ihm und Christoph stößt etwas fester von unten zu, Dennis fängt ebenfalls an sich etwas im Rhythmus zu bewegen und stützt sich mit seinen Füssen auf dem Sofa ab.
Susann kichert als ihr Freund anfängt zu stöhnen und sich seine Wangen rot färben. Sie hat selten etwas geileres gesehen, schießt ihr durch den Kopf und scheint etwas verlegen zu sein. Dennis Schwanz tanzt auf und ab, sein Po gleitet auf dem glitschigen Schwanz seines besten Freundes hoch und runter.
Er beugt sich nach vorne und sitzt in der Hocke auf Christoph, sein Arsch schnellt auf und ab und Dennis stöhnt immer lauter, Susann klatscht ihrem Freund auf den Arsch und lehnt sich dann wieder zurück, um auch keinen Moment zu verpassen.
Laut stöhnen die beiden Jungs, Dennis dreht sich während Christophs Schwanz weiter in seinen Po hämmert um und sitzt mit dem Rücken zu ihm auf ihm.
Er springt fast schon auf ihm und wieder hoch, Christoph drückt ihn nach vorne und Dennis geht auf alle Viere zwischen Tisch und Couch. Sein Kumpel fickt ihn von hinten in den Po und ballert seinen harten Schwanz noch fester und schneller in seinen Po. Dennis spürt wie ein heißer Schauer über seinen Rücken läuft und Susann sich von vorne anschleicht. Sie legt sich auf den Rücken und rutscht unter ihren Freund, dessen Schwanz nun ein paar Zentimeter über ihr immer noch hart und nass, bei jedem Stoß von hinten tanzt. Sie zieht ihn ein wenig in ihre Richtung und Dennis lauter, er spürt wie seine Freundin seinen Schwanz von unten melkt und ihre Finger über seine Eichel streifen, im Arsch der Schwanz seines besten Freundes, der hart in ihm stößt. Er kann sich kaum noch beherrschen, seine vibrieren und auch Christoph fickt ihn immer unkontrollierter, die beiden Jungs glänzen im Schein der Lampen, ihre Haut zeigt kleine diamantene Schweißperlen.
Christoph spürt wie sein Schwanz sich ersehnt Erleichterung zu erfahren, in voller Länge rammt er sein 19cm Ding in seinen Freund und kann es kaum noch halten. Dennis Stöhnen lässt ihn vermuten, dass er auch gleich kommt.
Susann wichst unter Dennis seinen Schwanz weiter und ein Beben geht durch ihn, seine Eichel zuckt kurz zwischen ihren Fingern und es spritzt in ihr Gesicht, einmal, zweimal, dreimal es schießt aus ihm und sie spürt das heiße Nass auf ihren Wangen, ihre Lippen. Sie leckt sich über ihre Lippen und schmeckt das süßlich, salzige ihres Freundes, der laut stöhnt, er schreit fast schon und sein Körper zuckt unter den Stößen seines Freundes.
Christoph stöhnt laut auf, brüllt die Geilheit aus sich heraus und sein Schwanz pumpt seinen Saft in Dennis Po. Er umklammert Dennis Arsch und drückt ihn gegen seinen Schwanz, er will jeden Tropfen in seinem Freund wissen.
Beide atmen schwer und Christoph küsst ihn auf seinen Rücken. Er zieht langsam seinen Schwanz aus ihm und streichelt mit ihm unter seinen Poloch seine Eier. Susann rutscht nach vorne und küsst ihren Freund.
“Wahnsinn, echt Geil!”, mehr weiß sie nicht zu sagen. Sie zwinkert Christoph zu und lässt sich auf das Sofa fallen, die beiden erschöpften Jungs setzen sich neben sie und nehmen erst mal einen Schluck aus ihren Flaschen.
“Schade das Jenny das nicht gesehen hat…”, meint Christoph und lacht.
“Beim nächsten Mal…!”, gibt Susann zurück.
“Was haltet ihr von einer Dusche?”, fragt sie weiter und die beiden nicken.
“Ich komm mit.”, Susann nimmt ihren Freund und Christoph an ihre Hände und zieht sie hinter sich her ins Badezimmer.
Noch eine ganze Weile hört man plätscherndes Wasser und Gelächter, Kichern und eine Menge Spaß.
Nächstes Wochenende machen sie was zu viert und das jeder mit jedem, nehmen sie sich vor und verbringen noch einen schönen Abend zusammen…

Die geilsten Sexfilme aus Deutschland sofort anschauen. Täglich neue Pornos aus allen Kategorien ungeschnitten ansehen! Geile Fickfilme versauter und hemmungsloser Amateure die süchtig machen. ErotischeSexgeschichten.org wünscht dir viel Spaß!


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (4 Votes, Durchschnitt: 9,25 von 10)
Loading...Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf ErotischeSexgeschichten.org sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!